Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug?

Welches Transportmittel für die Reise an die Ostsee mit Baby besonders geeignet ist, hängt von der Entfernung zum Reiseziel, dem Temperament des Babys und den persönlichen Vorlieben der Eltern ab. Kinderärzte raten in den ersten drei Monaten von langen Reisen mit dem Baby ab. Während der ersten drei Monate ist die Muskulatur noch nicht sehr gestärkt und die Wirbelsäule der Babys somit sehr empfindlich. Neugeborene sollten daher die meiste Zeit liegen. Dies ist in herkömmlichen Babyschalen jedoch nicht gewährleistet.

Anreise mit Baby im Auto

Für Autofahrten gilt: Lange Strecken können bei einem unruhigen Geist wirklich quälend, mit einem ruhigen, viel schlafenden Säugling jedoch eine Wohltat sein. Auf jeden Fall empfiehlt es sich, die Schlafenszeiten zu nutzen und regelmäßige Pausen bei der Anreise im Auto einzuplanen. Daher verreisen viele Eltern mit Baby nachts. Das hat noch den Vorteil, dass es nicht zu heiß im Auto wird und dass keine Staus drohen. Bei Autofahrten am Tag muss unbedingt dafür gesorgt werden, dass das Baby nicht überhitzt und genug trinkt, jedoch zugleich keine Zugluft abbekommt.

Vorteile Anreise mit Auto Nachteile Anreise mit Auto
hohe zeitliche und räumliche Flexibilität

viel Stauraum für Gepäck

Verpflegung für Baby (Stillen oder Flasche) leicht möglich

Mobilität während des Urlaubs

je mehr Mitreisende, desto geringer die Fahrkosten

höhere Unfall- und Staugefahr

enger Innenraum und hohe Temperaturen

Baby kann nicht beschäftigt werden, wie Kleinkinder

Stillsitzen kann Baby quengeln lassen

Fahrtlärm kann Baby vom Schlafen abhalten

Konzentration des Fahrers notwendig

Bahnfahren mit Baby

Mit der Bahn zu fahren hat den Vorteil, dass man mit dem Baby aufstehen und sich bewegen kann. Außerdem nimmt die Bahn Kinder bis einschließlich fünf Jahre unentgeltlich und ohne Fahrkarte mit (Kinder im Alter von 6 bis 14 fahren in Begleitung eines eigenen Eltern- oder Großelternteils kostenlos mit der Bahn. Sie müssen aber in die Fahrkarte der Erwachsenen eingetragen sein). Anstrengend wird es jedoch, falls lärm- und geruchsempfindliche Zeitgenossen mit im Abteil sitzen. Daher unbedingt im Kleinkindabteil reservieren. Im ICE gibt es außerdem eine Toilette mit Wickeltisch. Auf jeden Fall ist es bei einer Bahnreise mit Kind und Kegel sinnvoll, das Gepäck vorher aufzugeben.

Mit dem Fernbus reisen Sie bequem und günstig an Ihren Urlaubsort. Bedenken Sie jedoch, dass Sie rechtzeitig vor Ort sind, da keine Sitzplatzreservierungen möglich sind. Der Platz ist im Gegensatz zur Bahnreise eingeschränkt.

Vorteile Bahnfahren mit Baby Nachteile Bahnfahren mit Baby
Klimatisierte Räume und Bewegungsfreiheit

keine Verantwortung als Fahrer

geringe Unfall- und Staugefahr

eigenes Familienabteil ermöglicht Ruhe

Babys reisen kostenlos

Transport des Gepäcks unkomfortabel

Umsteigen kann stressig werden mit Baby

Lärm und Trubel im Zug

Keine zeitliche und räumliche Flexibilität

Keine Mobilität während des Urlaubs/ ggf. Mietwagen

Mit Baby im Flugzeug

Auch Flugreisen mit Baby sind kein Problem. Sie reisen - zum Beispiel mit der Lufthansa - auf innerdeutschen Flügen kostenfrei, bei allen anderen Flügen für einen geringen Aufpreis. Dafür sitzen die kleinen Passagiere meist auf dem Schoß der Eltern. Ganz vorne bieten manche Fluglinien auch Baby-Liegeplätze an, einen solchen zu ergattern ist allerdings ein kleines Glücksspiel. Der Buggy oder Kinderwagen darf übrigens meist mit aufs Rollfeld genommen werden und wird dann beim Einsteigen abgegeben und im Gepäckraum verstaut.

Für Flugreisen gilt: Die trockene kühle Luft der Klimaanlage und mangelnde Bewegungsmöglichkeiten sind nicht ganz unbelastend für das Baby. Und je nach Temperament und Alter des Säuglings kann es sein (muss aber nicht), dass es nicht nur bei Start und Landung kräftig seine Stimme ertönen lässt. Daher von Vorteil: ein inländischer Flug an die Ostsee - nie länger als 1 Flugstunde!
Falls nicht voll gestillt wird, vorbereitetes Fläschchen oder Gläschen mit an Bord bringen, das Baby während Start und Landung zum Druckausgleich trinken lassen.

Vorteile Anreise mit dem Flugzeug Nachteile Anreise mit dem Flugzeug
Schnelle Anreise

Hohe Sicherheit

Babys reisen meist kostenlos

keine Staugefahr

Abhängigkeit von Flugzeiten

keine Mobilität während des Urlaubs/ ggf. Mietwagen

prinzipiell teuer/ je mehr Gepäck, desto teurer

keine Pausen möglich

Baby kann sich nicht äußern zwecks Druckausgleich