Eine gut sortierte Reiseapotheke hilft bei kleinen Notfällen. Denken Sie an regelmäßig zu nehmende Medikamente und überprüfen Sie die Haltbarkeit der Medikamente. Im Sommer dürfen Sonnencreme und Mückenschutzmittel nicht fehlen. Treffen Sie ebenfalls Vorkehrungen für Reiseübelkeit.

Folgendes sollte in jeder Reiseapotheke bei einem Urlaub mit Kind nicht fehlen.

 

  • Medikamente
    • Dauermedikation
    • Elektrolytlösung
    • Durchfallmittel
    • Mittel gegen Verstopfung
    • Fiebermittel
    • Hustentabletten
    • Ohrentropfen
    • Augentropfen
    • Nasenspray
    • Reisetabletten (Reisekaugummis)
  • Erste-Hilfe
    • Verbandsmaterial
    • Pflaster
    • Wundsalbe
    • Schmerzgel
  • Sonnenschutz
    • Sonnencreme
    • Aprés Sonnencreme
    • Wundsalbe für Verbrennungen
  • Desinfektionsspray
  • Insektenspray
  • Zeckenkarte
  • Schere, Pinzette
  • Fieberthermometer


Zusätzlich für Babys

  • Fiebersaft
  • Anis-Fenchel-Kümmel-Tee
  • Baby-Wärmflasche
  • Sonnencreme mit hohem LSF (mind. 30)
  • Kinderpflaster für empfindliche Haut
  • Zahnungshilfen (bspw. Veilchenwurzel)
  • Nasenpipette

*Downloaden Sie sich diese Checkliste kostenlos hier