Tipps für einen abwechslungsreichen Familienurlaub an der Ostsee

Ein Urlaub an der Mecklenburgischen Ostseeküste ermöglicht der ganzen Familie einen Einblick in die Geschichte und den kulturellen Hintergrund Mecklenburg-Vorpommerns. Sehenswürdigkeiten von traditionellen Kleinspurbahnen bis hin zu barocker und pompöser Architektur bieten zahlreiche Motive für die Urlaubskamera.

In Mecklenburg–Vorpommern finden Sie zahlreiche Märchenschlösser, die es zu erkunden gilt. Wecken Sie den Prinz und die Prinzessin in Ihren Kindern und fühlen Sie sich einen Tag lang, wie die Könige im Schloss Bothmer in Klütz oder auch im prächtigen Schweriner Schloss.

Im Doberaner Münster erleben Sie die landestypische Backsteingotik in ihrer wahren Schönheit. Veranstaltungen, sowie private Feierlichkeiten erwecken dieses alte Gebäude regelmäßig zum Leben und vereinen Geschichte und Moderne.  Die Münsterstadt Bad Doberan bereist die junge Familie am besten mit der Kleinbahn „Molli“. Diese ist eine willkommene Alternative zu einem Spaziergang und erfreut vor allem kleine Gäste mit viel Dampf und einem wunderschönen Ausblick. Auch Rügens Dampf-Kleinbahn „Rasender Roland“ ist ein echtes Highlight für den Nachwuchs. Die Insel und ihre schönen Ecken lassen sich mit dieser Kleinbahn entspannt erkunden und versprechen strahlende Kinderaugen.

Den Schwerpunkt auf die Natur gelegt empfiehlt sich die „Darßer Arche“ als Ziel für einen Familienausflug und präsentiert sich als Entdeckungslandschaft für den kleinen und großen wissbegierigen Urlauber. Maritim hingegen bleibt der Ostseeurlaub mit der Sehenswürdigkeit „Bastorfer Leuchtturm“. Hier haben Sie den absoluten Durchblick und vor allem den schönsten Ausblick auf das Meer und die Schifffahrt.