Märchenschlösser zwischen Ostsee und Seenplatte

Ein Land der Schlösser und Burgen... Über 2000 Schlösser, Guts- und Herrenhäuser in den verschiedensten Baustilen bauten die früheren Fürsten und Herzöge, Landjunker und reiche Hansestädter in Mecklenburg-Vorpommern – mehr als sonst in Europa.

Im frühen Mittelalter war den Herrschenden vor allem eines besonders wichtig: potentielle Angreifer abzuwehren. Dicke Mauern, hohe Bergfriede sowie finstere Verliese der Festung Dömitz sowie der Burgen von Neustadt-Glewe, Stargard und Penzlin sidn einfrucksvolle Zeugen dieser Zeit.

Eher zur Repräsentation als zur Verteidigung bauten die frühen Herrscher Mecklenburgs und Vorpommerns  seit der Reformation: das Renaissance-Schloss Güstrow, die Barockanlage der Residenzstadt Ludwigslust, das Schweriner Schloss als Musterbeispiel.

Vielfältige Nachkommen der Herrscher bauten sich ganze Stadtanlagen wie in Putbus und Neustrelitz, dazu mondäne Sommerresidenzen wie in Heiligendamm und romantische Jagdschlösser wie in Granitz und Gelbensande... .
        

Märchenschlösser in Mecklenurg-Vorpommern

  • Schloss Schwerin
  • Schloss Bothmer
  • Schloss Gadebusch
  • Schloss Grambow
  • Schloss Güstrow
  • Schloss Hohenzieritz
  • Schloss Ludwigslust
  • Schloss Putbus
  • Schloss Kaarz
  • Schloss Ulrichshusen
  • Schloss Klink
  • Schloss Spyker
  • Schlossgut Dreiwasser
  • Schlosspark-Hotel Hohendorf
  • Schlosshotel Burg Schlitz
  • Hotel Schloss Kittendorf
  • Jagdschloss Granitz
  • Jagdschloss Friedrichsmoor
  • Jagdschloss Gelbensande
  • Park-Hotel Schloss Schlemmin
  • Burg Stargard