Einheimische Waldtiere, Meeresbewohner und exotische Riesen

Tierisch gut sind die vielen Zoos und Tierparks entlang der Mecklenburger Ostseeküste. Ob einheimische Waldtiere, blubbernde Meeresbewohner oder exotische Riesen, die Auswahl ist groß und das Angebot gut. Neben den Tieren ist die kinderfreundliche Inszenierung der Parks und Zoos mit spannenden Entdeckungstouren und vielen Spielplätzen besonders reizvoll für junge Familien.

Im Zoo Rostock, dem Zoo der Hansestadt Stralsund, sowie im Schweriner Zoo entzücken Sie neben schönen Vögeln und Kaltblütlern auch viele große und kleine Säugetiere von allen Kontinenten dieser Welt. Hier warten Elefanten und Löwen, sowie das Eisbärgehege des Rostocker Zoos auf neugierige Besucher.

Ein wenig einheimischer aber nicht minder wild präsentieren sich die Tierparks der Region. Hier erleben Sie mit der gesamten Familie Haustiere und Wildtiere hautnah. Beobachten Sie im Natur – und Umweltpark Güstrow Bären und Wölfe, streicheln Sie Ziegen und Schafe im Heimattierpark Grimmen oder staunen Sie im Tierpark Wismar über die Anmut der Straußenvögel.

Passend zum Urlaub am Wasser laden in Stralsund das Meeresmuseum und speziell das OZEANEUM zu einem Ausflug in unsere Weltmeere. Ob süße Seepferdchen oder gefährliche Haie, hier kann man bei einem Tagesausflug viele Meeresbewohner begutachten.

Wer seine Konzentration auf das Beobachten nur eines Tieres legen möchte und dabei den Kontakt zu diesem sucht, dem empfiehlt sich ein Besuch der Robbenstation am Yachthafen Hohe Düne. Hier erfahren Sie viel Wissenswertes über die Meeressäuger. Als unglaublich schön entpuppt hat sich auch die Schmetterlingsfarm Trassenheide. Farbenfroh und bunt flattern dort einheimische und exotische Falter durch die Botanik.